Der wichtigste und bedeutendste Vorteil des ETIAS-Reisegenehmigungssystems wird die Stärkung der Außengrenzen des Schengen-Raums und der Europäischen Union sein.

Nach den tragischen Ereignissen in einigen europäischen Städten in diesem Jahr (2016) wurde deutlich, dass ein Bedarf an strengeren Maßnahmen und einem besseren Informationsaustausch besteht. Neben der Sicherheit besteht ein erheblicher finanzieller Bedarf für die Implementierung eines solchen Reisegenehmigungssystems.

Offiziell wird geschätzt, dass im Jahr 2014 über 30 Millionen visafreie Staatsangehörige in den Schengen-Raum eingereist sind. Die Umsetzung von ETIAS würde bedeuten, dass jeder außereuropäische Reisende zwischen 14 und 60 € zahlen muss, um ein ETIAS zu erhalten und in den Schengen-Raum einzureisen. Eine solche Gebühr pro Einreisenden hat das Potenzial, jährlich über 500 Mio. € für den europäischen Haushalt bereitzustellen.