ETIAS für Malta

ETIAS-Visumbefreiung für Malta

Malta ist ein kleines Archipel im Mittelmeer mit Italien im Norden, Libyen im Süden und Tunesien im Osten. Ab 2021 müssen Besucher aus Ländern außerhalb der EU ein ETIAS für Malta beantragen, um diesen malerischen Inselstaat im Mittelmeerraum zu besuchen.

Das ETIAS ist ein neues System zur Befreiung von der Visumpflicht, das in Europa eingeführt wird, um die Grenzsicherheit und die Einwanderungskontrolle zu verbessern. Das europäische Reiseinformations- und Genehmigungssystem (ETIAS) wird dem ESTA der USA in vielerlei Hinsicht ähneln und zielt nicht darauf ab, Reisen zu verhindern, sondern Europa nach einigen Jahren der Turbulenzen, einschließlich Terroranschläge und Einwanderungsfragen, zu einem sichereren Ort zu machen.

Als Teil des Schengenraums gehört Malta zu den verschiedenen ETIAS-Ländern, die dieses System für Reisende, die einreisen und sich durch das Land bewegen möchten, zur Verfügung stellen wird.

ETIAS-Visumsbestimmungen für Malta

Für die Beantragung einer Befreiung für ein maltesisches Europavisum müssen Reisende ein ETIAS-Antragsformular ausfüllen. Dieses Formular sollte nur etwa 10 Minuten in Anspruch nehmen und wird über eine benutzerfreundliche Online-Plattform zur Verfügung gestellt.

Die Antragssteller sollten sowohl ihren Reisepass als auch zusätzliche Reisedokumente sowie eine Kredit- oder EC-Karte vorlegen, die zur Online-Zahlung der ETIAS-Gebühr für die Zusendung des ausgefüllten Antrags erforderlich ist.

Zu den wichtigsten Bestimmungen an das Europavisum für Malta gehört der vorgenannte Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten nach der Reise von einem der für ETIAS berechtigen Länder, zu denen die Bürger mit dem Europavisum für Malta reisen dürfen, sowie eine praktikable Online-Zahlungsart.

Darüber hinaus muss der Reisende während des Antrags für eine maltesische Visumsbefreiung einige grundlegende Fragen in Bezug auf persönliche Sicherheit, Migrationshintergrund und Gesundheit beantworten.

Malta ist ein relativ neues Mitglied der EU, nachdem es 2004 beigetreten ist und damit eine der jüngsten Erweiterungen der Union darstellt. Seitdem ist es Teil des als „Eurozone“ bekannten Gebiets, des Kollektivs der Nationen, die den Euro als Hauptwährung verwenden.

Mit dem ETIAS für Malta können Reisende für 90 aufeinander folgende Tage in den Schengenraum der EU einreisen. Mit dem Europavisum können Inhaber mehrfach für die Dauer ihrer Gültigkeit nach Malta einreisen. Es gilt für 3 Jahre oder bis zum Ablauf des Reisepasses des Reisenden.

Um Malta zurzeit zu besuchen, ist es für viele Bürger aus aller Welt erforderlich, ein Schengen-Visum zu erhalten. Ab 2021 wird jedoch der Prozess zur Erlangung eines Europa-Reisevisums für Malta vereinfacht und für Reisende von verschiedenen Nationen einfacher verfügbar sein.

Malta besuchen

Der Tourismus in Malta ist ein grundlegender Wirtschaftszweig der Insel und trägt bis zu 15% zum BIP des Landes bei. Mit einer reichen Kultur, die aus der vielfältigen Geschichte der verschiedenen Herrschaften stammt, geht bis in das Jahr 5900 v. Chr. zurück.

Maltas Lage im Mittelmeer hat es zu einem idealen Marinestützpunkt gemacht. Von der phönizischen Herrschaft bis zur heutigen Republik Malta war dieser kleine Inselstaat Gastgeber für einige der mächtigsten Imperien der Welt, einschließlich der römischen, griechischen, spanischen, französischen und britischen Kolonisation.

Jede dieser Mächte hat auf Malta ihre Spuren hinterlassen, welche heutzutage in den unzähligen architektonischen Stilen zu genießen sind und in den umliegenden Inseln und Städten sich befinden.

Neben historischen Wahrzeichen und einer breiten Palette an verschiedenster kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Burgen, Festungen, Tempeln und Kathedralen ist die maltesische Nation auch für Wassersport und Wasserabenteuer sowie eine Vielzahl von unberührten Stränden bekannt, die sich ideal für Familienurlaube und Paare eignen.

Malta ist auch ein wichtiger Akteur in der medizinischen Tourismusbranche mit britischen Touristen als Hauptzielgruppe.

Europavisum für Malta

Malta ist ein relativ neues Mitglied der EU, nachdem es 2004 beigetreten ist und damit eine der jüngsten Erweiterungen der Union darstellt. Seitdem ist es Teil des als „Eurozone“ bekannten Gebiets, des Kollektivs der Nationen, die den Euro als Hauptwährung verwenden.

Mit dem ETIAS für Malta können Reisende für 90 aufeinander folgende Tage in den Schengenraum der EU einreisen. Mit dem Europavisum können Inhaber mehrfach für die Dauer ihrer Gültigkeit nach Malta einreisen. Es gilt für 3 Jahre oder bis zum Ablauf des Reisepasses des Reisenden.

Um Malta zurzeit zu besuchen, ist es für viele Bürger aus aller Welt erforderlich, ein Schengen-Visum zu erhalten. Ab 2021 wird jedoch der Prozess zur Erlangung eines Europa-Reisevisums für Malta vereinfacht und für Reisende von verschiedenen Nationen einfacher verfügbar sein.

Top

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier um mehr zu erfahren. Ich stimme zu